Königskinder

Cast/Ausstattung Darsteller: Jenny Jugo, Friedrich Schoenfelder, Peter van Eyck
Regisseur: Helmut Käutner

Format: Dolby, PAL, Vollbild
Sprache:
Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)

Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Produktionsjahr: 1950
Spieldauer: 93 Minuten


Man schreibt das Schicksalsjahr 1945.
Der Zweite Weltkrieg hat ein Ende gefunden, Deutschland liegt in Trümmern, eine Zeit bitterer Not für Arm und Reich. Das muss auch Prinzessin Ulrike von Brandenburg (Jenny Jugo) zusammen mit ihrem Onkel sowie zwei Hofdamen auf der Flucht gen Westen erfahren. Ausgerechnet der Koffer mit den wertvollen Familienjuwelen landet bei einer eher unerfreulichen Begegnung mit einem Tiefflieger im Fluss und verschwindet auf Nimmerwiedersehen in der feuchten Tiefe. Kaum in Bayern angekommen das nächste Unglück, die ehemals herrschaftliche Burg ist eine Ruine, aber was hilft es, Familie von Brandenburg richtet sich häuslich ein, schließlich kann auch den modernen Adeln nichts erschüttern.

Während ihre Mitbewohner nur allmählich in die vermoderte Realität finden, krempelt Prinzessin Ulrike die Ärmel hoch und macht sich auf den Weg um eine anständige Arbeit zu finden. Nur so ganz einfach gestaltet sich auch das nicht und durch eine unglückliche Verkettung von Zufällen gerät die adelige Dame in eine Razzia. Immerhin trifft sie mit Paul (Peter van Eyck) einen sehr galanten Bürgerlichen, der sich, um die nette Unterhaltung nicht unterbrechen zu müssen, ebenfalls von den Besatzungssoldaten einsperren lässt. Während sich Prinzessin und Bürgerlicher allmählich ein bisschen näher kommen geht es aber auch auf der Ruine hoch her, denn zwischenzeitlich lässt die Familie von Ulrikes verlorenem Verlobten auffahren und wünscht die Brautleute wieder zusammenzubringen.

Während die Verwandtschaft versucht den hochherrschaftlichen Schein zu wahren und von der brisanten finanziellen Lage der Prinzessin nichts ahnt, lassen Ulrike und Paul mit Führungen durch das Schloss endlich wieder die Kassen klingeln. Schließlich aber muss sich Ulrike entscheiden, welchen Weg sie einschlagen will.

Mit Königskinder präsentiert uns das Label Magic Picture einen echten Klassiker der Filmgeschichte der deutschen Nachkriegszeit. Entstanden 1950 unter der Regie von Regisseurlegende Helmut Käutner ist Königskinder der letzte Film der Schauspielerin Jenny Jugo.

Mit dieser DVD erwerben Sie ein hinreißendes Lustspiel und ein Zeugnis unserer Vergangenheit, geschickt mit leicht satirischen Untertönen versetzt. Dieser Klassiker der Filmgeschichte sollte in keiner Sammlung deutscher Nachkriegsfilme fehlen, der mit dieser Edition endlich in neuem Glanz erscheint. Interessierte finden auf der DVD neben Trailern, Fotos und Plakaten auch ein einstündiges Interview mit Darsteller Friedrich Schoenfelder.

Im Jahr 1945 flüchtet Prinzessin Ulrike von Brandenburg nebst Anhang Richtung Bayern, wo ihre Familie noch ein altes Schloss besitzt. Unterwegs geht der Familienschmuck verloren und bei der Ankunft entpuppt sich das Gemäuer als mehr oder weniger verfallene Burgruine. Ulrike lernt den sympathischen Paul kennen, der sie auf die Idee bringt, mit Schlossführungen etwas Geld zu verdienen. Ulrike und Paul kommen sich naher, bis eines Tages Ulrikes Verlobter, der Prinz von Thessalien, eintrifft.

Trailer (unrestaurierte Fassung)

Das Adobe Flash Plugin wird benötigt, um diesen Ihnalt anzuzeigen.

filme/klassiker_koenigskinder.txt · Zuletzt geändert: 2010/08/09 10:13 von chris
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0
Site - © scientific|Media, 2010 - Link